Helga Kirchner

Emanzipatorische Errungenschaften haben keine Ewigkeitsgarantie. Was erkämpft wurde, kann wieder verspielt werden. Dagegen arbeiten JournalistInnen an – indem sie recherchieren, aufklären und Zusammenhänge aufzeigen.Petra Gerster in ihrer Dankesrede auf die Verleihung der Hedwig Dohm-Urkunde durch den jb 2020 Werdegang Nach…

WeiterlesenHelga Kirchner

Ida, die Äbtissin

Die enorme Wertschätzung der Äbtissin Ida, die ihr von der Stadt Köln entgegengebracht wird, lässt sich allein daran ermessen, dass sie bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu den nur fünf Frauenfiguren gehörte, die damals den Kölner Rathausturm schmückten. Bei…

WeiterlesenIda, die Äbtissin

Philomena Franz

„Ich möchte Mädchen und Frauen Mut machen, dass sie auch in schweren Zeiten nicht das Vertrauen und die Hoffnung verlieren in die eigenen Fähigkeiten und Begabungen.“ Diese persönliche Botschaft hat Philomena Franz uns am 10.5.2022 für den Kölner Frauen*Stadtplan übermittelt,…

WeiterlesenPhilomena Franz

Irene Franken

Irene Franken wurde am 8.10.1952 in Düsseldorf geboren. Ihre Eltern lebten in einer sogenannten ‚Mischehe‘, die Mutter war Protestantin, der Vater Katholik, damals eine durchaus heikle Konstellation. Irene erinnert sich, dass sie gerne mit dem Vater katholische Gottesdienste besuchte, ‚weil…

WeiterlesenIrene Franken

Else Falk

Seit Oktober 2020 erinnert ein Stolperstein an die Jüdin Else Falk, die lange mit ihrer Familie im Haus Novalisstr. 2 in Köln-Bayenthal gelebt hat. Über Jahrzehnte hatte die Frauenrechtlerin zahlreiche soziale Projekte auf den Weg gebracht, bevor sie 1933 vom…

WeiterlesenElse Falk

Ina Deter

„Ich sollte eigentlich ein Junge werden…, als ich am 14. Januar 1947 in Berlin geboren wurde. So beginnt eins meiner ersten Lieder, die ich 1972 anfing zu schreiben. Die Geschichte dieses Liedes ist meine Geschichte, die Erlebnisse und Erfahrungen sind…

WeiterlesenIna Deter

Marlis Bredehorst

Marlis Bredehorst studierte in ihrer Heimatstadt Hamburg Rechtswissenschaft, zusätzlich auch noch Sozialpädagogik und Soziologie, und trat nach ihrem Referendariat 1988 in den Staatsdienst ein. Sie arbeitete im Amt für Arbeitsschutz und später in der Rechtsabteilung der Hamburger Behörde für Arbeit,…

WeiterlesenMarlis Bredehorst

Christina Bacher

"Überall, so scheint es mir, lauern unglaublich viele Geschichten auf der Straße, wenn man nur genau hinschaut."Christina Bacher Christina Bacher wurde 1973 in Kaiserslautern geboren, wo sie aufwuchs und ihr Abitur machte. Nach einem Studium der Germanistik in Marburg und…

WeiterlesenChristina Bacher

Angela Steidele

In ihren Werken darf gelacht und gedacht werden. Wo sind Sie geboren? »In Bruchsal, zwischen Heidelberg und Karlsruhe gelegen. Mit vierzehn habe ich zum ersten Mal versucht, von dort wegzukommen. Indem ich begonnen habe, hochdeutsch zu sprechen.« Studium? »Nach dem…

WeiterlesenAngela Steidele

Luise Straus-Ernst

Tatsache ist, dass ich in meinem Gepäck etwas habe, das mir Flügel gibt – immer einen Drang, zu sehen in Erwartung des noch nie Gesehenen. Es ist ein Appetit auf Abenteuer und eine ewige Neugier, das unerschöpfliche, edle Los des…

WeiterlesenLuise Straus-Ernst