Marta Worringer

Vorbemerkung Am Pfingstsamstag 1907 fand im Zoorestaurant in Köln die Feier zur Hochzeit der 26 Jahre alten Malerin Marta Schmitz mit dem gleichaltrigen Kunsthistoriker Wilhelm Worringer statt. Warum fange ich mit der Hochzeit an? Die jüngste Tochter der beiden, Lucinde…

WeiterlesenMarta Worringer

Hannelore Vogt

Geboren in einer fränkischen Kleinstadt nahe Würzburg zog es sie schon immer in die Ferne, zunächst jedoch erst einmal zu einem Studium zur Bibliothekarin nach Stuttgart. Weitere Qualifikationen folgten, so ein Magister im Fach Kulturmanagement – damals der erste Studiengang…

WeiterlesenHannelore Vogt

Barbara von Sell

Weil benachteiligte Menschen ihr besonders am Herzen lagen, ist Barbara von Sell vielen noch immer in guter Erinnerung. Seit 2004 trägt das Berufskolleg am Niehler Kirchweg ihren Namen. Als Kind hat die spätere SPD-Politikerin während des Nationalsozialismus selbst Diskriminierung erlebt,…

WeiterlesenBarbara von Sell

Käthe Schlechter-Bonnesen

Käthe Bonnesen (1909-1986) war eine gewerkschaftlich engagierte Antifaschistin und Sozialdemokratin. Geboren in einer Arbeiterfamilie im Eigelsteinviertel, legte sie Wert auf eine gute Bildung und Ausbildung: Sie besuchte die Aufbau- und Handelsschule und engagierte sich schon als Jugendliche in der Kultur-…

WeiterlesenKäthe Schlechter-Bonnesen

Mildred Scheel

Sie war viel mehr als die „First Lady“ des Bundespräsidenten Walter Scheel. Mit der Gründung der Deutschen Krebshilfe 1974 holte sie das Tabu-Thema „Krebs“ an die Öffentlichkeit und warb für Vorsorgeuntersuchungen. Mildred Scheel starb ausgerechnet an der Krankheit, die sie…

WeiterlesenMildred Scheel

Claudia Reger

Claudia Reger wurde am 14.9.1970 in Freiburg geboren. Die Musik und das Bewegungstalent liegen ihr im Blut. Bereits ihre Mutter und Großmutter tanzten leidenschaftlich gerne. Die Oma hatte in ihrem Dorf Tanzkurse gegeben für die Dorfjugend. Der Vater war Musiker.…

WeiterlesenClaudia Reger

Orna Porat

Begegnung mit Orna Porat Im Jahr 1998 lernte ich Orna Porat in Tel Aviv persönlich kennen. Die „berühmte Schauspielerin“ lud mich in ihr Haus nahe Tel Aviv ein. Erst ein Jahr zuvor war ihr Mann gestorben. Sie erzählte mir von…

WeiterlesenOrna Porat

Ina Hoerner-Theodor

Ich wurde als Irene Charlotte und Älteste von drei Geschwistern geboren. Meine gebildete und zuvor berufstätige Mutter wurde mit der Ehe hausfrauisiert, mein Vater später Amtsleiter. Ich besuchte ein (Knaben-)Gymnasium mit konservativem Curriculum und nur einer einzigen Lehrerin – die…

WeiterlesenIna Hoerner-Theodor

Margarethe Heymann-Loebenstein

Anlässlich des hundertjährigen Bauhaus-Jubiläums 2019 zeigte das Kölner Museum für Angewandte Kunst (MAK) die ein wenig feministisch ambitionierte Ausstellung „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“. Präsentiert wurde das Werk avantgardistischer Künstlerinnen, die bislang noch nicht im Fokus des öffentlichen…

WeiterlesenMargarethe Heymann-Loebenstein

Maryam Akhondy

Leben Maryam Akhondy wuchs in einfachen Verhältnissen in Teheran auf. Als ihr Vater starb, war sie 10 Jahre alt. Fortan zog ihre Mutter die drei Kinder allein groß und verdiente als Schneiderin den Lebensunterhalt der Familie. Wenn du ins Paradies…

WeiterlesenMaryam Akhondy